Hier finden Sie uns

Lernwerkstatt Schweich
Richtstr. 1-3
54338 Schweich

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+496502 / 9979974

 

 

Legasthenietraining

“Ein legasthener Mensch, bei guter oder durchschnittlicher Intelligenz, nimmt seine Umwelt differenziert anders wahr, seine Aufmerksamkeit lässt, wenn er auf Symbole, wie Buchstaben oder Zahlen trifft, nach, da er sie durch seine differenzierten Teilleistungen anders empfindet als nicht legasthene Menschen, dadurch ergeben sich Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens, Schreibens oder Rechnens.”
( Dr. Astrid Kopp-Duller 1995)

Ich trainiere nach der AFS - Methode nach Frau Dr. Kopp - Duller.
Diese Methode baut auf dem Grundsatz auf, dass beim legasthenen Menschen drei Bereiche betroffen sind:

die A-ufmerksamkeit Ziel: Aufmerksamkeitssteigerung

die F-unktionen (Sinnesleistungen) Ziel: Funktionstraining mit Arbeitsblättern, Spielen, Computer

die S-ymptome (Fehler) Ziel: mehr Sicherheit im Lese- und Rechtschreibprozess
durch individuelle Methoden und Computereinsatz
Die Kinder erhalten einmal pro Woche Unterricht. Das Legasthenietraining findet im Einzeltraining statt.

Wichtig ist, dass die Förderung nicht einseitig durch Üben am Symptom, also ausschließlich durch Schreiben- und Lesenüben passiert, sondern dass intensiv Übungen zur Steigerung der Aufmerksamkeit und zur Schärfung der Sinneswahrnehmung vorgenommen werden daher ist in jede Trainingsstunde auch ein intensives Symptomtraining (Rechtschreib- und Leseübungen) eingebunden.
Es besteht die Möglichkeit bei jeder Trainingseinheit ein Computer einzusetzen.
Für zu Hause erhält das Kind einen Trainingsplan, an welchem es mit Unterstützung eines Erwachsenen täglich für ca. 15 Minuten arbeitet!